Die Veränderung der Videospiele im Zeitalter der Smartphones

Die Veränderung der Videospiele im Zeitalter der Smartphones

 

Mobiles Gaming ist heute in aller Munde und hat mittlerweile Marktanteil erobert, von denen andere Sparten des App-Business nur träumen können. Die hohe Qualität der heutigen Funknetze, die tollen neuen Geräte mit ihren großflächigen Bildschirmen, animieren die Menschen alles nur noch auf ihren Telefonen zu erledigen und das Spielen von Videospielen steht auf dieser Liste ganz oben. Viele Nutzer gehen sogar dazu über, sich gar keine neuen Computer anzuschaffen, da die für sie notwendigen Tätigkeiten auch mit Leichtigkeit von einem Telefon oder einem Tablet ausgeführt werden können und diese doch vielfach erheblich günstiger und praktischer sind, als ein vollwertiges Notebook.

 

Die Gewinner der Stunde sind Casino Games

 

Viele Menschen weigern sich noch es zu glauben, doch rein zahlenmäßig hatten die Online Casinos mit den stärksten Zuwachs an Nutzerzahlen in diesem Jahr. Es scheint beinahe, als hätten die User ihre Scheu vor den Casino verloren, seit diese auch verstärkt auf dem deutschen Markt aktiv sind. Inn Casinos wie dem Royal Vegas Online Casino spielen die Mitglieder die verschiedensten Online Casino Spiele, von gängigen Spielen wie Roulette und Spielautomaten, bis hin zu unbekannteren Spielen wie dem Würfelspiel Craps, Baccarat oder Bingo. Im mobilen Bereich ist diese Entwicklung noch überschaubar, in absoluten Zahlen, gehören Online Casinos jedoch zu den Gewinnern der aktuellen Gaming Szene. Das liegt unter anderem auch daran, dass die Spiele alle auch gratis verfügbar sind und so über kostenlose Spieleseiten verbreitet werden.

 

Was die User sich wünschen

 

Nicht immer kann die Industrie mit den Wünschen der Nutzer mithalten. Der Trend des 3D Gamings, der in den vergangenen Jahren großen Wiederhall erfahren hat, ist mittlerweile wieder ziemlich abgeklungen. Momentan konzentrieren sich die User verstärkt auch virtuelle und die neue, „erweiterte“ Realität. Bei diesen Spielen bewegt sich der Spieler im tatsächlichen Raum, jedoch werden entweder Elemente zur echten Welt hinzugefügt, oder gleich die gesamte Umgebung durch ein Videobild ersetzt. Ginge es nach den Nutzern selbst, hätten wir vermutlich schon längst voll ausgestattete Spielhallen, in denen man sich mit Videobrillen ausgestattet bewegt und spannende Abenteuer und Kämpfe direkt erleben kann. Die Anwendungsmöglichkeiten der Technologie sind jedenfalls unbegrenzt und gehen weit über einen simplen Simulator oder einen Ego-Shooter hinaus.

 

Was wir in nächste Zeit zu erwarten haben

 

Ganz so schnell wird sich die tatsächliche Entwicklung leider nicht präsentieren. Kein Unternehmen kann momentan solche Spielhallen aus dem Boden stampfen oder eine Full-Virtual-Reality Konsole bauen, die im Verkauf mehrere Tausend Euro kosten würde. Die nun erhältlichen Videobrillen leisten jedoch schon einen hervorragenden Dienst und es ist durchaus möglich, dass dich hier zukünftig auch echte Umgebungen einprogrammieren und ins Spiel einbeziehen lassen. Ansonsten werden sich die üblichen Trend weiter fortsetzen. Wir sehen ein großes Revival von Horror und Retro Games wie Strategiespielen. Daneben sind unzählige Multiplayer Games wie League of Legend aktiv und begeistern Millionen von Gaming Fans. Sollten die Entwickler es schaffen solche Spiele in den nächsten Jahren auch mit Elementen der Augmented oder der Virtuellen Realität zu verbinden, wäre dies ein großer Erfolg und ein enormer Zugewinn für alle Gaming Fans.