19.09.2021

Kuscheliges warmes Heim mit Wärmepumpe

Heizung Wenn draußen der Herbststurm tobt, soll es drinnen kuschelig warm sein – und diese Wärme soll nicht allzuviel kosten.

“Oktoberhimmel voller Sterne hat warme Öfen gerne” – heißt es im deutschen Volksmund. Wer es jedoch in den kommenden Wochen warm und gemütlich haben will, muss jetzt die notwendige Vorsorge treffen, denn schon bald kommen die kalten Herbststürme.

Umweltverträglich, wirtschaftlich und energieeffizient soll die neue Heizung nach den Wünschen der Verbraucher sein. Nach einer Analyse des Magazins “Öko-Test” erfüllt diese Bedingungen die Wärmepumpe beim Neubau und bei der Altbausanierung am besten. Ihre gesamten Wärmekosten sind, gerechnet auf eine zwanzigjährige Lebensdauer von Heizungen, günstiger als bei anderen Brennsystemen.

Kein Wunder, dass sich dieser ressourcenschonende Energielieferant im Aufschwung befindet. Im ersten Quartal 2007 wurden nach Angaben des Bundesverbandes Wärmepumpe e.V. mit 16.545 verkauften Anlagen bereits 38 Prozent des Gesamtabsatzes vom Vorjahr erreicht. So stellt der baden-württembergische Hersteller Bartl (www.bartlwp.de), ein Spezialist mit über 30 Jahren Erfahrung, Systeme für die Wärmegewinnung aus der Luft, dem Grundwasser und dem Erdreich bereit, mit denen sich 50 Prozent der Heizkosten einsparen lassen. Dank ausgereifter Technik hat der Traditionsbetrieb in seine hochwertigen Anlagen auch Möglichkeiten zur hocheffizienten Warmwasserbereitung bis 65 Grad oder zur Gebäudekühlung integriert. Foto/Quelle: djd/Bartl Wärmepumpen

Tipp: findet man bei den Immobilien Trends.