Category Archives: Finanzen

Sichere Altersvorsorge: Der Anlagetipp

In stürmischen Zeiten ist es schwierig, bei der Geldanlage die richtige Entscheidung zu treffen. Beispiel „Best Ager“: Bei den meisten Bundesbürgern der Generation 50 plus wird die gesetzliche Rente für einen finanziell entspannten Lebensabend nicht ausreichen. Andererseits bleibt nur wenig Zeit zum privaten Sparen, das vorhandene Vermögen muss strategisch sinnvoll eingesetzt werden. „Aktien sind in dieser Lebensphase zu unsicher“, sagt Dieter Sprott, Rentenexperte bei den KarstadtQuelle Versicherungen. „Ich würde eine sichere und bequeme Anlage empfehlen, bei der man möglichst wenig umschichten muss.“

Abgeltungssteuer auf Geldanlagen

Abgeltungssteuer(djd). Am 1. Januar 2009 hat eine neue Zeitrechnung für Anleger begonnen: Die Abgeltungssteuer ist in Kraft getreten. Sie hat Auswirkungen auf fast alle Formen der Geldanlage, dennoch hat sich laut Umfragen ein Großteil der Bundesbürger noch nicht damit beschäftigt.

Abgeltungssteuer mit Nachteilen verbunden

(djd). Für viele Anlageformen ist die Abgeltungssteuer mit Nachteilen verbunden. Lebensversicherungen bleiben dagegen von der neuen Steuer unter gewissen Umständen verschont.

Für Versicherungsnehmer, die bei der Kapitalauszahlung älter sind als 60 Jahre und deren Police mindestens zwölf Jahre lief, wird auf die Erträge – also auf die Differenz zwischen der Versicherungsleistung und der Summe der auf sie entrichteten Beiträge – weiterhin das Halbeinkünfteverfahren angewendet. Selbst bei einem Spitzensteuersatz von 44 Prozent kassiert der Fiskus also maximal 22 Prozent. Die Ersparnis im Vergleich zu einem Aktienfonds-Sparplan etwa wäre in diesem Fall die Differenz zwischen dem Abgeltungssteuersatz von 25 Prozent und den 22 Prozent.

Günstiger Schutz für den Ernstfall

Risikolebensversicherung(djd). Im Schatten der Finanzkrise ist das Baufinanzierungsgeschäft in ganz gewöhnlichen Bahnen weitergelaufen. Bei normaler Bonität vergeben die Banken weiterhin problemlos Kredite an die Erbauer oder Käufer selbstgenutzter Immobilien.

Die Häuslebauer oder -käufer selbst sollten aber für den Fall vorsorgen, dass ihnen etwas passiert. Ansonsten bleiben der Partner und die Kinder auf hohen Schulden sitzen oder müssen das Haus sogar aufgeben. Christiane Kienitz von der Verbraucherzentrale Hessen: „Die Hinterbliebenen sind beim Tod des Hauptverdieners mit den Verpflichtungen aus der Baufinanzierung meist heillos überfordert.“ Der Abschluss einer Risikolebensversicherung für diesen schlimmen Fall ist nicht nur sinnvoll, sondern kann auch sehr preiswert sein.

Sicherheit und Rendite trotz Finanzmarktkrise

(djd). Die Finanzkrise ist längst bei den Verbrauchern angekommen. Vor allem der Zusammenbruch ausländischer Geldinstitute hat das Vertrauen in die Banken erschüttert. Der Sparstrumpf ist jedoch keine echte Alternative. Einerseits ist Bargeld nur in den wenigsten Fällen zu Hause in voller Höhe gegen Einbruch, Diebstahl oder Feuer versichert. Zum anderen zahlt der Sparstrumpf keine Zinsen. Dagegen gibt es bei einigen Banken gerade in der derzeit schwierigen Lage attraktive Konditionen.

Günstige Autoversicherung kann Geld sparen

Autoversicherung(djd). Die Finanzmarktkrise hat bei vielen Verbrauchern einen nachvollziehbaren Reflex ausgelöst: Sie schieben größere Anschaffungen erst einmal auf. Allerdings weisen Experten auf steigende Chancen hin, im Frühjahr beispielsweise einen Neuwagen zum Schnäppchenpreis zu bekommen. Dazu kommt: Wer sich bis zum 30. Juni 2009 ein neues Auto kauft, muss zunächst keine Kfz-Steuer bezahlen. Autos mit der strengen Abgasnorm Euro 5 oder Euro 6 sind für zwei Jahre befreit, weniger umweltfreundliche Neuwagen für ein Jahr. Auch ein Wechsel der Kfz-Versicherung kann viel Geld sparen. Viele Gesellschaften bieten neben Versicherungen mit freier Werkstattwahl im Schadensfall deutlich günstigere Tarife mit Werkstattbindung an. Ein Wechsel ist beim Kauf eines neuen Fahrzeugs auch außerhalb der üblichen Fristen möglich.

Konsumkredit für Jugendliche mit Augenmaß

Kredit(djd). Teure Markenklamotten, das neueste Handy und natürlich ein eigenes Auto: Manche jungen Erwachsenen überschätzen ihre finanziellen Möglichkeiten, wenn sie zum ersten Mal in einem “richtigen” Beruf ihr erstes eigenes Geld verdienen. Mit einem festen Einkommen will man sich auch mal etwas leisten – und sei es auf Pump. Gehen junge Menschen beispielsweise über Ratenkauf im Handel an verschiedenen Stellen Verbindlichkeiten ein, besteht die Gefahr, dass sie den Überblick verlieren und Probleme mit der rechtzeitigen Rückzahlung bekommen.

Gesundheitsfonds: Verbraucherschützer warnen vor überstürztem Wechsel in die PKV

Gesundheitsfond(djd). Seit dem 1. Januar 2009 gibt es den Gesundheitsfonds mit seinem einheitlichen Beitragssatz für alle gesetzlich Krankenversicherten. Das bedeutet für die meisten eine Beitragserhöhung. Gleichzeitig werben die Privaten Krankenversicherer (PKV) massiv um Mitglieder. Bei einigen gesetzlich Versicherten – die über das nötige Einkommen verfügen – gibt es deshalb Überlegungen über einen Wechsel in die PKV. Aber Verbraucherschützer warnen vor einem überstürzten Schritt, Vor- und Nachteile sollten gut überlegt sein.

Experten: Pfandbriefe sind sicher

Finanzen: Der Pfandbrief hat nach Ansicht von Experten trotz der Finanzkrise eine Zukunft. „Der Pfandbrief hat andere Krisen überstanden als diese Finanzmarktkrise“, versicherte Louis Hagen vom Verband deutscher Pfandbriefbanken am Mittwoch in einer Anhörung des Finanzausschusses zum Entwurf eines Gesetzes zur Fortentwicklung des Pfandbriefrechts (16/11130, 16/11195).

Ohne Pflegeversicherung wird im Ernstfall das Geld schnell knapp

PflegeversicherungOhne eine zusätzliche private Absicherung ist eine umfassende, dauerhafte Pflege kaum möglich, denn die Ersparnisse der Betroffenen sind meist schnell aufgebraucht. Die meisten Bundesbürger verlassen sich jedoch auf die gesetzliche Pflegeversicherung, nicht einmal eine Million hat zusätzlich privat vorgesorgt.